Fireloki
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Denise

https://myblog.de/fireloki

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Pride and prejudice

Ich nutze mal wieder meine Zeit die ich in Münster am Bahnsteig sitze um das letzte Wochenende Revue passieren zu lassen...

Einmal war dieses Wochenende CSD in Frankfurt wo ich es mir natürlich nicht nehmen lassen konnte auch ein Teil davon zu sein... Leider muss ich sagen, dass das Niveau der gesamten Veranstaltung in den letzten Jahren massiv gelitten hat. Weder die Location ist gur aufgebaut, das Bühnenprogramm ist eine Beleidigung sondergleichen und es ist einfach viel zu voll um überhaupt irgendwohin zu gelangen. Frankfurt würde gut daran liegen das komplette Areal an den Main oder wo auch immer hinzuverlegen... Mittlerweile wird es auch nur noch zu einem Massenbesäufnis verwendet und zwar nicht nur bei den Dorfkiddies die sich Ihre Transfahnen um die Schultern werfen und bei der Parade mitzumarschieren um am Ende in einer Ecke zwischen Glasscherben auf dem Boden an den Treppen zu sitzen, sondern auch gute Mittvierziger saßen mit ausgeschnittenen Armen am Ende in der SBahn zu sitzen...

Ein wenig wurde dann auch der Schleier von so manchen Instabeauty gelüftet. Was auf den Fotos ein Cute Face aber in reallife dann ein Chubby waist hat ist dann nicht so prickelnd. Als Krönung war dann ein kleines Tüntchen mit 14Filtern bei Insta was dann nach drei Aperol seine Oaths gefühlt hat um seinen Skinnyfatbody auf ne Bierbank zu schwingen das Shirt hochzuheben um als Shakira für Arme durchzugehen...

Als letztes... Es hat sich wohl die Tage einer meiner Kollegen umgebracht und zwar noch ein ganz Junger. Und wie hat er das gemacht? Er hat sich vor einen Fucking ZUG geschmissen!!! Ich meine geht's noch? Du weißt genau wie traumatisierend das sein kann und musst selbst noch in deinem Ableben jemand anderen die Psyche versauen... Mir tut es zwar für die Angehörigen Leid aber die Aktion hatte keinen Stil...
22.7.19 13:10


One million times away from god

Was genau hab ich eigentlich verpasst das mittlerweile in der Gayszene sich nur noch alles um Chems dreht..: Ich meine zu der Zeit in der ich noch weggegangen bin (lang isses her ich weiß) war es ja schon schlimm und irgendwie hat jeder damals Drogen genommen nur mittlerweile wird effektiv für irgendwelche Parties dafür gesucht sonst macht es den Leuten gar keinen Spaß mehr. Und wir reden hier nicht von den paar Pillchen die wir damals eingeschmissen haben (soooo wenig war es glaube ich gar nicht mal mit ein bisschen Abstand betrachtet 🤫 sondern die Spritzen sich das Zeug sogar bevor sie irgendwelche Orgien feiern... Klar mit Prep und was es noch so alles gibt ist das natürlich alles einfacher aber trotzdem... Ich hab’s an manchen aus meinem früheren Freundeskreis gesehen die nicht wirklich oder erst viel später aufgehört haben. Da haben wir den Obligatorischen der sich erstmal in psychologische Behandlung geben musste und andere wo der Konsum nochmal locker 10 bis 15 Jahre dazuaddiert und dir eigentlich dein weiteres Leben versaut hat weil du dich nicht um die wichtigen Sachen im Leben gekümmert hast.
17.7.19 08:42


The Decline of Electro House

Und wenn man noch einen weiteren Beweis dafür braucht, dass die 2010er Jahre die besten Jahre für elektronische Musik und Hauptaugenmerk Electro House waren braucht nur die MOS Club Files hören die mit jeder folgenden Edition nach 2010 SIGNIFIKANT schlechter wurde weil man anfing Hiphop-, oder Poptitel elektronisch zu untermalen...
Electrotitel aus den 2010ern sind so zeitlos wie Eurodancetitel aus den 90ern und man könnte sie auf jeder Party noch spielen um den Club zum Beben zu bringen.
16.7.19 12:56


4.7.19 07:32


Sie wissen gar nicht wie gut sie es haben

Während ich gerade im ICE sitze um zu meiner Fortbildung zu fahren komme ich nicht umhin mir wieder zu sagen, dass es wirklich die beste Idee überhaupt war meinen Job zu wechseln. Die meiste Zeit isses mir ja egal wenn alles den Bach runtergeht wenn wenigstens sie Bezahlung stimmt und da kann man sich wirklich nun nicht beschweren...

Was noch runterging wie Butter war das ich für 18 Jahre gehalten wurde (ich denke ja eher das ich aussehe wie ne gute Mitte 20 und nicht wie sie knapp 31 sie ich jetzt werde) Es hat sich anscheinend wirklich gelohnt vor Jahren mit dem Rauchen aufzuhören und wenigstens zu versuchen seine Figur zu halten... Und um zum Schluss noch ein wenig shady zu sein. Missus BoyMeetsGirl looks nike als würde man bei Hartz aber Herzlich mitmachen und möchte dabei noch einen NACHHALTIGEN Eindruck hinterlassen
4.7.19 07:30


Es reibt sich die Haut mit der Lotion ein

Nachdem ich vor ein paar Tagen eine neue Folge von First Dates gesehen hatte und der eine (schwule) Participant mit seinen 31 Jahren aussah wie 45 war ich wieder froh, dass ich es irgendwie geschafft habe zumindest etwas von meiner beauty zu konservieren. Allerdings lag das an einer Kombination von mehreren Faktoren. Einmal weil ich schon mit 19 angefangen habe täglich mein Gesicht zu cremen. Dann dass ich aufgehört habe zu rauchen und noch ein paar andere Sachen und das schon vor Jahren. I mean look at you Tomton... XD Deswegen denken die Leute zumindest immer noch, dass ich irgendwas Anfang/Mitte 20 bin. Und dann habe ich zusätzlich die meiste Zeit auch noch so halbwegs meine Figur gehalten (auch wenn ich gerade wieder dran sein muss) könnte alles in allem schlechter sein. Andere Leute haben definitiv in den späteren Jahren ihren Knuddelfaktor verloren
8.6.19 10:14


Wie man richtig einen Stadtteil neugestaltet... und wie eher nicht

Nach langen langen langen LAAAAAANGEN Jahren war ich mal wieder für mehrere Tage in meinem alten Hometown (Die kurzfristigen Aufenthalte wenn ich dort Pause habe zähle ich mal nicht)

Es war kurzgesagt einfach nur ein Traum und ich konnte sogar einige Kindheitserinnerungen wiederbeleben. Wenn auch nicht sooooo viele, weil sich schon einiges verändert hat, seitdem ich als kleiner Stöpskes weggezogen bin.

Ganz begeistert war ich von dem Viertel, indem sich unser Hotel befunden hat. Dort wurden 10 Jahre Bauzeit besser hingekriegt wie unser Europaviertel, welches man einfach nur als Tot bezeichnen kann. Tja Shame on FFM
27.5.19 15:56


I mean I MEAAAAAAAAN

Ich war gestern gleich zweimal ganz schön getriggert weil ich in Erfurt war. Manchmal Frage ich mich schon was letzendlich passiert ist etc aber letzendlich who cares? Und nicht zu vergessen das es um einiges entspannter ist.
Dann hab ich mich wieder gewundert wie manchmal bei anderen das ganze Konstrukt zusammenfallen kann man dabei aber immer noch tiefenentspannt bleiben kann. Mir geht bei einer kleinen Inconvenience der Arsch auf Grundeis. Bei anderen wird der komplette Jobverlust einfach mit einem Schulterzucken hingenommen. Man darf aber nicht vergessen das es in DIESEM Fall um einem kleinen Alternativen Job ging um das Bohème Lebensgefühl zu streicheln weil ein normaler 9 to 5 Job war ja zu "toxic"
12.5.19 05:47


These girls are so hateful this season

Da ich ein missgünstiges Mistvieh bin... The beauty of Insta fades ganz schnell away wenn du trotz deiner Bekanntheit und vielen Followern einen Flixbus nehmen musst, damit du nach Köln kommst um Geld zu sparen.

Diese Sparmentalität sehe ich allerdings auch immer wieder bei meinen Kunden, die nur wegen 15 Euro 1,5 Stunden länger fahren und auch noch zu unchristlichen Zeiten wie 03:00 Uhr morgens. Ich bin zwar auch bei vielen Dingen ein Sparbrötchen aber irgendwo hört es dann auch auf und der Sparfaktor rechnet den Aufwand einer Reise nicht mehr
23.4.19 10:40


Gedanken aus dem ICE 520

So wir haben 23:14 und Ich bin gerade auf der Arbeit im ICE 520 zwischen Würzburg und Aschaffenburg. Ich war kurzzeitig etwas angepisst weil ich den Pausenraum nicht gefunden habe, da aber zum Glück die Bahnhofsvorhalle das betriebsinterne WLAN hatte konnte ich mich dann auch dort mit Netflix begnügen.

Damit man auch einmal eine Idee davon hat wie mein Job sein kann. Mein Zug kam um 22:57. Ich bin kontrollierend einmal durch drei Wagen gelaufen. Mein Job war circa 23:05 erledigt. Der nächste Halt ist um 23:37.... Und was macht Monsieur dazwischen??? RICHTIG. GAR NICHTS!!!
3.4.19 22:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung